Über uns

Pandemie, Hunger, Umweltzerstörung, Klimawandel, Finanzmarktkrise, soziale Ungleichheit oder Arbeitslosigkeit – die (ökonomischen) Probleme unserer Zeit sind vielfältig und komplex – daran wollen wir etwas ändern!

Wir sind MÖVE – eine Gruppe aus an wirtschaftlichen Zusammenhängen und der Volkswirtschaftslehre interessierten Menschen, die sich regelmäßig trifft, um die dort gelehrten Modelle und Theorien kritisch zu diskutieren und Veränderung voranzutreiben. Unsere Diskussionen beziehen sich dabei zum einen auf die Lehrinhalte des VWL Major und Minor der Leuphana Universität Lüneburg, aber auch um allgemeine gesellschaftliche Herausforderungen und die Auseinandersetzung mit neuen Denkschulen und alternativen Wirtschaftssystemen.

Zum einen sind wir hochschulpolitisch aktiv, um eine pluralere Lehre an der Leuphana zu bewirke, und dahingehend das Curriculum durch pluralgeprägte Seminare anzupassen und zum anderen sind dabei mit unserer Öffentlichkeitsarbeit auf die Notwendigkeit eines Umdenken aufmerksam zu machen, Wirtschaft neu zu Denken.

Bei MÖVE Schnack setzen wir uns wiederum inhaltlich über alternative und ergänzende Theorien aus und versuchen anschließend über Veranstaltungen dieses Wissen unter allen Studierenden zu verbreiten.

Unsere Aktionsfelder lassen sich dabei in drei Bereiche aufteilen:

dreifelder

Unter Neuigkeiten findet ihr unsere aktuellen Veranstaltungen und Berichte von vergangen Treffen und Aktionen, sowie unsere Kontaktangaben.

Im Archiv findet ihr zahlreiche Berichte aus vergangenen Semestern, zum Beispiel von unserer Vorlesungsreihe „10 years after the crash“ oder unseren Gesprächen mit den Professoren.

Viel Spaß!